Kontakt

IMC Motorsport GmbH

Zschochersche Straße 48b
04229 Leipzig

Tel.  +49 341 4853400
Fax. +49 341 4853421
Infopost@imc-motorsport.de

 

Rennkalender 2019

TCR Germany 2019
26.04.-28.04. Oschersleben
17.05.-19.05. Most
07.06.-09.06. Red Bull Ring
09.08.-11.08. Zandvoort
16.08.-18.08. Nürburgring
13.09.-15.09. Hockenheimring
27.09.-29.09. Sachsenring

STT 2019
26.04.-28.04. Oschersleben
17.05.-19.05. Most
05.07.-06.07. Hockenheimring
26.07.-27.07. Lausitzring
23.08.-25.08. Assen
20.09.-22.09. Hockenheimring
18.10.-19.10. Nürburgring

NES 500 2019
30.03.-31.03. Hockenheimring  
17.05.-19.05. Oschersleben
14.06.-16.06. Assen
26.07.-27.07. Lausitzring
30.08.-01.09. Zandvoort
18.10.-20.10. Nürburgring

Folge uns zu Facebook

Unsere Förderer

Wir unterstützen .....

 

Wir freuen uns über den Besuch auf unserer Website und sagen "Herzlich Willkommen"

Auf den folgenden Seiten findet ihr wichtige Informationen zu uns, unserer Leidenschaft und viele interessante Infos rund um das Thema Motorsport. Wie wünschen viel Spaß und freuen uns auf ein eventuelles Treffen an den verschiedenen Strecken.

 

Station 2 in Most für uns sehr erfolgreich gemeistert

Nach einem wieder erwartet schwierigen und aufregendem Wochenende möchten wir uns zunächst bei Euch allen für das drücken der Daumen bedanken. Letztendlich hat es uns sehr geholfen, dass ihr das Geschehen und die Anstrengungen beobachtet. Großer Dank natürlich auch an all unsere Förderer und Sponsoren, die uns so tatkräftig unterstützen.

Im Rennen 1 der TCR war in den TV Bildern großformatig zu sehen, dass Steve plötzlich im Grün/Kiesbett stand. Im TV wurde von einem möglichen Fehler gesprochen, was aber so nicht der Realität entspricht. Allen Fahrern wurde über die Flaggen und Schilder signalisiert, dass das Safety Car im Einsatz ist. Aber Steve wurde dennoch überholt! Und bei der Fahrt auf die eigentliche Position wurde er sicher aufgrund eines Missverständnisses ins Grün befördert. 

Aber so ist es halt. Im Rennen 2 haben wir uns bei den Einstellungen wieder deutlich verbessert und am Ende des Rennens noch entsprechende Reserven gehabt. Aber Punkte und Ankunft sind für uns in der TCR im Moment als „kleines Team“ enorm wichtig.
 

Bei Vici fing das Wochenende doch recht aufregend an. Im der ersten Qualifikation steckte der OPC plötzlich im 4. Gang fest und die Fahrt war auf Platz 2 liegend beendet. Somit gab es für die Jungs Arbeit bis in die Nacht um ein Ersatzgetriebe zu montieren. Somit ging es dann von P2 ins erste Rennen. Hier haben wir uns einfach bei dem Luftdruck für die Pneus vertan. Statt des bewölktem Wetter’s kam kurz nach dem Start die volle Sonne, was letztlich nach dem Anstieg der Asphalttemperatur auch zum Anstieg der Reifentemperatur und des Luftdrucks führte. Somit war das linke Vorderrad nach zwei drittel der Distanz am Ende und der erarbeitete Vorsprung schmolz zusammen. Insofern war die Entscheidung von Vici richtig, sich nicht im Zweikampf mit stumpfen Waffen aufzureiben und Platz 2 ins Ziel zu fahren.

Das war natürlich für uns eine Herausforderung für den Rennsonntag. In der Quali 2 haben wir gezeigt, was in Vici und im Astra OPC nach geänderter Strategie und Einstellung steckt. Im Ergebnis ist eine Rundenzeit von 1:49.567 Min. dann eine klare Ansage gewesen. Und das hat Vici dann im Rennen mit Sinn und Verstand einfach perfekt umgesetzt! Von Beginn an hat Sie den Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Auch nach der Safety Car Phase hat sie sich schnell mit brandschnellen Runden wieder abgesetzt, und dann das Material geschont und den Abstand konstant gehalten. Somit stand der 3. Sieg im 4. Rennen auf den Habenseite.
  

Und ganz großer Dank natürlich an unsere Jungs, die sich wieder mächtig ins Zeug gelegt haben, dass wir alle gemeinsam schaffen.

Wir halten Euch natürlich über den weiteren Gang der Dinge auch via Facebook auf dem Laufenden.